Bodenrichtwert München

Bodenrichtwert ermitteln

✔ kostenlos     ✔ unverbindlich

Schritt 1 von 2

  • Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Wie wird der Bodenrichtwert ermittelt?

Der Bodenrichtwert wird von dem jeweiligen Gutachterausschuss einer Stadt oder einer Gemeinde anhand der tatsächlich stattgefundenen Verkäufe in einem bestimmten Zeitraum ermittelt. In der Regel sind das zwei Jahre. Die Daten erhalten die Gutachter von den Notaren anhand einer Kopie sämtlicher Kaufverträge. Die Kaufpreise werden addiert und daraus ein Durchschnitt ermittelt, der in den Bodenrichtwertkarten bzw. Bodenrichtwerttabellen für den entsprechenden Bereich festgehalten werden. In die Berechnung fließen noch verschiedene Faktoren wie die Lage, Erschließungsgrad, Bebauungsmöglichkeiten und die Grundstücksform bzw. -größe mit ein. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob ein Grundstück bebaut ist oder nicht. Es wird so getan, als wäre es unbebaut.

Der Bodenrichtwert ist die Grundlage, um den Bodenwert eines Grundstücks festzustellen. Diesen Bodenwert erhält man, indem man den Bodenrichtwert mit der Quadratmeteranzahl multipliziert: Bodenrichtwert (€ pro m²) x Grundstücksfläche (m²) = Bodenwert (€)

Aktuelle Bodenrichtwert Karte

Bodenrichtwert Bogenhausen 2021