Scheidungsimmobilie

Ratgeber Scheidungsimmobilie

Laden Sie sich jetzt den kostenlosen Ratgeber herunter.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: (089) 17 87 87 – 0

Jetzt herunterladen

Als Gast herunterladen

Hidden
Hidden
Hidden
Erlaubnis zur Kontaktaufnahme(erforderlich)

Registrieren

Registrieren

Scheidungsimmobilie – Wir sind der kompetente Partner an Ihrer Seite

Viele Eheleute haben sich gemeinsam den langgehegten Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung erfüllt. Aber was geschieht, wenn die Ehe zerbricht? Neben der emotional mitunter belastenden Situation, gibt es viele Fragen zu klären: Wer bleibt im Haus wohnen? Wer wird Eigentümer? Wie sollen mögliche noch laufende Kreditverträge weitergeführt werden? Muss ich bei einer Scheidung das Haus verkaufen oder gibt es Alternativen? Verschaffen Sie sich hier einen ersten schnellen Überblick.

Das kommt darauf an, wer der Eigentümer ist. Ist die Immobilie gemeinsam erworben und stehen beide Partner als Eigentümer im Grundbuch, greift die Regelung eines Ehevertrags. Sollte keiner existieren, gilt eine Ehe immer als Zugewinngemeinschaft, in der im Falle einer Scheidung das gemeinsam erworbene Vermögen – also auch die Immobilie – zu gleichen Teilen aufgeteilt wird. Unabhängig davon, wie viel jeder dazu beigesteuert hat. Was dann mit der Immobilie geschieht, muss das Paar entscheiden. Bleibt einer der beiden dort wohnen, muss er den anderen ausbezahlen. Anderenfalls wird die Immobilie verkauft und der Erlös auf beide aufgeteilt. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten wie eine Vermietung, eine Realteilung, eine Übertragung auf gemeinsame Kinder oder – falls keine Einigung zustande kommt – eine Teilungsversteigerung.

Eine Vermietung bietet sich aus wirtschaftlichen Gründen an, wenn die Immobilie als Vermögensabsicherung im Alter weiterhin interessant oder ein Verkauf unrentabel erscheint, wenn Schulden bleiben würden oder einer allein das Haus nicht halten kann. Meist entscheiden sich die Eheleute, bei einer Scheidung das Haus zu verkaufen, weil es die einfachste Lösung für alle Beteiligten ist.

Bei Scheidungsimmobilien ist es besonders wichtig, eine Verkaufsstrategie festzulegen, die sowohl Ihren als auch den Wünschen Ihres Ex-Partners gerecht wird. Wir gehen dabei sorgfältig auf Ihre Anliegen ein und sorgen dafür, mit unserem Sachverstand und unserer Erfahrung das optimale Verkaufsergebnis für Sie zu erzielen.

Setzen Sie auf den regionalen Profi-Makler – nicht den unpersönlichen Online-Makler

Darum wissen Kunden unsere Unterstützung beim Verkauf ihrer Immobilie zu schätzen

Wie beim letzten Mal waren wir mit der Abwicklung durch Aigner Immobilien, geführt durch Frau Sarnow, sehr zufrieden und können Aigner Immobilien nur weiterempfehlen. Wir bedanken uns ausdrücklich für die gute Betreuung durch Frau Sarnow. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team weiterhin gute Verkaufserfolge.
Sehr geehrter Herr Bergmann, ich wollte mich noch einmal bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit im Rahmen des Verkaufs bedanken. Wir haben uns damals aus zwei Gründen für einen Makler entschieden: wir wollten weniger Arbeit haben und wir wollten einen höheren Preis als "von Privat" erzielen - beides hat wunderbar funktioniert. Ihre Einschätzung des Verkaufspreises hat sehr gut getroffen. Auch war der Aufwand für uns wirklich minimal, de facto mussten wir ja nur drei Mal putzen und einen Nachmittag auswärts verbringen. Einfacher geht es nicht. ...
Sehr geehrter Herr Steinbeiß, auch im Namen meiner Frau, Karin Planck und meiner Schwiegermutter Frau Renate Schwender, dürfen wir Ihnen recht herzlich für die kompetente und zuverlässige Betreuung beim Verkauf der Wohnung danken...