Münchner Wohnungen werden günstiger

Münchner Wohnungen werden günstiger

In den ersten drei Quartalen 2023 sind Wohnimmobilien in München im Vergleich zum Vorjahreszeitraum günstiger geworden. Das zeigt die aktuelle Analyse des Gutachterausschusses, dem auch Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH, seit vielen Jahren angehört. Auf dem gesamten Münchner Immobilienmarkt gingen der Geldumsatz und die Anzahl der Kaufverträge bis zum Herbst deutlich zurück.

Mittlerweile hat man sich schon etwas daran gewöhnt, dass es auch in München in puncto Immobilienpreise nicht mehr nur konsequent nach oben geht. Das bestätigen erneut die jüngsten Auswertungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres sanken die Vertragszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 23 Prozent und der Geldumsatz um rund 43 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro.

Rückgänge bei Umsatz und Verkäufen

Dabei lassen sich Rückgänge bei Umsatz und Verkäufen in nahezu allen Segmenten ausmachen. Im Vergleich zu früheren Berichten sanken zudem die Transaktionspreise für Wohnimmobilien über alle Teilbereiche hinweg – sogar bei Bestands- und Neubauwohnungen.

Neu gebaute Wohnungen in durchschnittlichen Lagen kosteten im Mittel rund 10.250 Euro pro Quadratmeter und damit rund sechs Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. In guten Lagen kommt der Quadratmeter Wohnfläche im Mittel jetzt auf rund 11.900 Euro. Der Rückgang betrug hier lediglich knapp ein Prozent.

Transaktionseinbruch bei neugebauten Wohnungen

Der dramatische Transaktionseinbruch in diesem Segment, der sich bereits im Halbjahresbericht des Gutachterausschusses zeigte, setzte sich weiter fort: Wurden in den ersten drei Quartalen des Vorjahres rund 1.190 Neubauobjekte verkauft, waren es im gleichen Zeitraum des laufendes Jahres nur noch rund 400. Das ist ein Einbruch um 66 Prozent.

Insgesamt gingen die Kauffälle auf dem gesamten Wohnungs- und Teileigentumsmarkt um 22  Prozent zurück. Der Geldumsatz lag sogar 33 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Münchens neue Realität auf dem Immobilienmarkt

„Der aktuelle Bericht des Gutachterausschusses zeigt, dass auf dem Münchner Immobilienmarkt eine neue Realität Einzug gehalten hat. Das ist meines Erachtens nicht das Schlechteste“, sagt Thomas Aigner. „Dies ist nach den vielen Jahren der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank mit all ihren Konsequenzen eine Art Rückkehr zur Normalität.“

Eine Form der Normalisierung erkennt Thomas Aigner darüber hinaus anhand der eigenen Unternehmenszahlen, die die Research-Abteilung der Aigner Immobilien GmbH fortlaufend erhebt und regelmäßig auswertet.

„Zwar sind unsere Transaktionszahlen – im Gegensatz zu den Entwicklungen auf dem Münchner Gesamtmarkt – nach wie vor äußerst stabil auf Vorjahresniveau, allerdings hatte sich die Nachfrage im Vorjahreszeitraum in Richtung Miete verschoben. Nun sind die Kaufanfragen bei uns bis zum Herbst wieder angestiegen und zwar um fast zehn Prozent. Das Nachgeben der Immobilienpreise und die Gewöhnung an das erhöhte Zinsniveau haben bei einigen zu einer gewissen Sicherheit geführt. Finanzierungsfragen wurden geklärt, man traut sich jetzt eher wieder einen Kauf zu. Schaut man sich unsere Zahlen an, findet man ein Stück weit die bekannte Münchner Normalität auf dem Immobilienmarkt.“

Newsroom

Weitere Pressemitteilungen

Ratgeber Vermieter Aigner Immobilien

Aigner Immobilien veröffentlicht großen Vermieter-Ratgeber

,
Die Aigner Immobilien GmbH hat einen umfangreichen Ratgeber für private Vermieter herausgegeben.
Leistungsbilanz 2023 - Aigner Immobilien

Jahresbilanz 2023: Aigner Immobilien GmbH bleibt auf Erfolgskurs

,
Die Aigner Immobilien GmbH hat das Geschäftsjahr 2023 trotz des schwierigen Marktumfeldes erfolgreich abgeschlossen.
Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH

Jede Wohnung ist eine gute Wohnung!

, ,
Nach einem Interview in den Zeitungen Münchner Merkur und TZ mit Thomas Aigner über die Wohnungspolitik der Stadt reagierte der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) in einem Artikel auf die Vorwürfe des Immobilienexperten.
Aigner Immobilien neuer Standort München Solln

Aigner Immobilien eröffnet weiteren Standort in München-Solln

Aigner Immobilien hat in München Solln ein weiteres Büro eröffnet
Aigner Immobilien vermittelt zwei denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshäuser in Münchner Bestlagen

Aigner Immobilien vermittelt zwei denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshäuser in Münchner Bestlagen

Die Aigner Immobilien GmbH hat im Auftrag einer Erbengemeinschaft zwei größere Liegenschaften in Münchner Bestlage vermittelt.
Aigner Immobilien veröffentlicht kostenlosen Ratgeber zur energetischen Sanierung

Aigner Immobilien veröffentlicht kostenlosen Ratgeber zur energetischen Sanierung

Die Aigner Immobilien GmbH hat einen umfangreichen Ratgeber zur energetischen Sanierung von Bestandsimmobilien herausgegeben.
Das Immobilienjahr 2023

Das Immobilienjahr 2023: ein Fazit und eine Prognose für 2024

Eines der schwierigsten Immobilienjahre geht zu Ende. Aigner Immobilien-Geschäftsführer Thomas Aigner zieht Bilanz und wagt einen Ausblick.
Starke Rückgänge am Münchner Markt für Wohn- und Geschäftshäuser

Starke Rückgänge Münchner Markt Wohn- und Geschäftshäuser

, ,
In den ersten drei Quartalen 2023 verzeichnete der Münchner Markt für Wohn- und Geschäftshäuser deutliche Rückgänge bei den Transaktionen sowie beim Umsatzvolumen.
Münchner Wohnungen werden günstiger

Münchner Wohnungen werden günstiger

In den ersten drei Quartalen 2023 sind Wohnimmobilien in München im Vergleich zum Vorjahreszeitraum günstiger geworden.
Leistungsbilanz 2023 - Aigner Immobilien

Aigner Immobilien erneut Nr. 1 bei den lokalen Maklerunternehmen

Aigner Immobilien belegt erneut einen Spitzenplatz beim Maklerranking, veröffentlicht durch das Fachmagazin immobilienmanager.
Warum bekommt die Stadt plötzlich so viele Immobilien angeboten?

Mehr als 80 liegen vor: Warum bekommt die Stadt plötzlich so viele Immobilien angeboten?

, ,
Woran liegt es, dass der Stadt München auf einmal so viele Immobilien angeboten bekommt? Thomas Aigner kommentiert.
münchner immobilien fokus 2023

münchner immobilien fokus diskutiert Konsequenzen und Lösungen der Neubau-Krise

Wie wirkt sich der Neubau-Einbruch auf die Kauf- und Mietpreise aus? Unter diesem Motto stand der münchner immobilien fokus 2023.
Expo Real 2023

EXPO-REAL-Nachlese: Krise als neue Normalität

,
Mit intensivem Gesprächsbedarf traf sich die Immobilienbranche auf der EXPO REAL. Thomas Aigner zieht eine gemischte, leicht positive Bilanz.
Halbjahresbilanz Münchner Immobilienmarkt

„Der Münchner Immobilienmarkt ist im Korrekturmodus“

, ,
Im ersten Halbjahr 2023 wurden 33 % weniger Immobilien in München verkauft als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.
Analyse von Aigner Immobilien zeigt starken Anstieg der Münchner Mieten

Analyse Aigner Immobilien: starker Mietanstieg München

,
Die Research-Experten der Aigner Immobilien GmbH haben die Entwicklung der durchschnittlichen Mietpreise in München zwischen 2019 und dem ersten Halbjahr 2023 analysiert.

Newsroom

Geben Sie die E-Mail Adresse an, welche Sie bei Ihrer Registrierung verwendet haben.
Sie erhalten in kürze eine E-Mail mit einem einmaligen Login link.
Kundenkonto
Sie sind momenten nicht in Ihrem Kundenkonto angemeldet.
Registrieren
  • KOSTENFREI REGISTRIEREN

    Ihren persönlichen Suchagenten legen Sie bequem in drei Schritten an:

    1. Ihre persönlichen Daten einfügen
    2. Zum Schutz Ihrer Daten senden wir Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Email-Adresse und Sie vergeben ein Passwort
    3. Wir geben Ihren persönlichen Bereich nach Prüfung frei und Sie legen Ihre Suchwünsche an
    Danach können Sie Ihre Daten und Suchwünsche jederzeit ändern oder löschen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Seite.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.